Aktuelles

Projekte

Mitmachbaustelle Spielplatz Schlossgasse

Grosse Freude am selbstgebauten Spielplatz

Es ist frühmorgens, Dienstag der 15. August 2012, die Sommerferien vorbei. 25 stolze Erstklässler besichtigen – mit gelben Bauarbeiterhelmen, -Handschuhen und Schaufeln bewaffnet – die umgegrabene vorerst karge Mitmachbaustelle, die einmal zum neuen Spielplatz Schlossgasse heranwachsen soll. Dres Hubacher vom Verein «SpielRaum» erklärt, wo die grosse Kletterburg stehen, wo das Bächlein fliessen, die Nestschaukel schwingen und die Sitzecke sitzen soll. Vorfreude liegt in der Luft. Als der Rundgang beendet ist, beginnen die kleinen Bauarbeiter mit fachlicher Unterstützung motiviert und tatkräftig zu schuften. Löcher werden gegraben, Müll und Steine weggeräumt und viele andere kleinere und grössere Arbeiten erledigt. Eine Lehrkraft meint schmunzelnd, dass dieser Einstieg in den Schulalltag nur schwer zu übertreffen sein wird. Zwei Wochen später ist der Spielplatz so gut wie fertig gebaut. Die Bepflanzung, welche von Schulklassen kurz vor der offiziellen Eröffnung – am 17. Oktober – durchgeführt wird, steht noch aus und daher ist das Gelände weiterhin mit Absperrband eingekleidet. Es ist schwierig, die Kinder davon abzuhalten den Spielplatz voreilig zu stürmen. Kindergartenkinder, Schüler und Schülerinnen von der ersten bis zur neunten Klasse haben gemeinsam mit Lehrkräften, Gartenbaufacharbeitern, der Jugendarbeit Region Schwarzenburg und vielen unbezahlbaren freiwilligen Helfern und Helferinnen das Projekt «Umgestaltung Spielplatz Schlossgasse» erfolgreich realisiert. Der reibungslose Ablauf der Bauarbeiten ist speziell darauf zurückzuführen, dass verschiedenste Leute ihre Fähigkeiten optimal und gut koordiniert einbringen konnten. Vom Bildhauer, welche seine Kunstfertigkeiten an den Holzstühlen unter Beweis gestellt hat, oder den Freiwilligen, die für die Verpflegung verantwortlich waren, bis zu den Kindern, welche den Lehm im Bachbett modelliert haben, allen möchten wir an dieser Stelle jeden geleisteten Einsatz herzlich verdanken. Eine grosse Hilfe waren zudem eine 9. Klasse, welche ihren Umwelteinsatz auf dem Spielplatz geleistet hat und der Einsatz
zweier Mitarbeitenden der Gärtnerei der Stiftung Bernaville. Um ein Projekt wie «Umgestaltung Spielplatz Schlossgasse» aufzuziehen, bedarf es einer grossen Vorbereitungszeit (wie im Magazin schwarzenburg bereits mehrfach erwähnt). Die Gemeinde hat der Jugendarbeit Region Schwarzenburg den Auftrag gegeben, den Umbau des Spielplatzes unter Mitwirkung der Schüler und Jugendlichen in Angriff zu nehmen. Für dieses Unterfangen wurden vom Gemeinderat Fr. 80 000.– gesprochen. Zur Ausarbeitung und Umsetzung des Gemeindeauftrags hat sich eine Projektgruppe gegründet, die neben vielen anderen Arbeiten über Fr. 30 000.– an Sponsorengeldern gesammelt hat, um den vielfältigen Bedürfnissen der zukünftigen Nutzer des Spielplatzes besser gerecht zu werden. Zusammenfassend und abschliessend meinte ein Erstklässler während seines Arbeitseinsatzes: «Ich kann kaum erwarten endlich auf dem Spielplatz zu spielen, ich habe ihn schliesslich selbst gebaut.»

Jugendarbeit Region Schwarzenburg, Pit Ackermann, Praktikant